Zahnbehandlung

Eines unserer höchsten Ziele ist die schmerzfreie und kindgerechte Behandlung » lesen Sie mehr

Philosophie

Die Zahngesundheit unserer kleinen Patienten liegt uns besonders am Herzen » lesen Sie mehr

Kontakt

Isolde-Kurz-Straße 51
D - 70619 Stuttgart-Riedenberg

info[at]praxisklinik-riedenberg.de

Zahnbehandlung

Nach einer sorgfältigen Diagnostik und ausführlichen Beratung entwickeln wir ein optimales Behandlungskonzept, individuell auf jedes Kind zugeschnitten. Dabei steht uns ein breites Spektrum an Möglichkeiten zur Verfügung.

Füllungen
Als Füllungsmaterial verwenden wir Zement (Glasionomerzement) oder Kunststoff (Composit oder Compomer).

Die leicht gelbliche Zementfüllung ist weicher als Kunststoff und nutzt sich daher schneller ab. Dies hat eine geringere Haltbarkeit zur Folge. Die Zementfüllung wird von der Gesetzlichen Krankenkasse vollständig bezahlt.

Die zahnfarbene, hochwertige Kunststoff-Füllung ist besonders glatt, deutlich halt- und belastbarer, wird aber von der Krankenkasse nur anteilig bezahlt.

 Wir beraten Sie gerne ausführlich, damit Sie die richtige Entscheidung für Ihr Kind treffen können.

Platzhalter
Milchbackenzähne haben eine wichtige »Platzhalterfunktion« für die zweiten Zähne. Durch den vorzeitigen Verlust eines oder mehrerer dieser Zähne werden die Funktion und Entwicklung des gesamten Kauorgans gestört. Deshalb empfehlen wir in solchen Fällen immer die Eingliederung eines Platzhalters. Ob dabei ein festsitzender oder herausnehmbarer Platzhalter zu bevorzugen ist, muss im Einzelfall entschieden werden.  

Kinderkronen
Ist ein Milchzahn bereits sehr weit durch Karies zerstört, reicht eine Füllung in der Regel nicht mehr aus und es müssen Kinderkronen eingesetzt werden. Im Seitenzahnbereich werden Kronen aus medizinischem Edelstahl verwendet. Sie ermöglichen die Restaurierung der Milchbackenzähne, so dass die Kau- und Platzhalterfunktion erhalten bleibt. Für alle, die keine silbernen „Ritter"- oder „Prinzessinnenzähne" möchten, gibt es auch weiße, allerdings teurere Kronen.

Milchzahnendodontie
Karies kann einen Milchzahnnerven schnell entzünden und absterben lassen, auch wenn das Loch von außen noch klein aussieht. In den meisten Fällen muss der erkrankte Teil des Nervs entfernt werden. Bei abgestorbenen Milchzähnen wird eine Wurzelbehandlung notwendig. Nach jeder endodontischen Behandlung sollte der Zahn mit einer Krone versorgt werden. Eine falsche Behandlung (z.B. Belassen oder Aufbohren des Zahnes) kann langfristig zu gesundheitlichen Schäden führen. 

Kinderprothesen
Verliert ein Kind durch Unfall, Krankheit oder Karies mehrere Zähne, ist es wichtig, rasch für Ersatz zu sorgen, denn sonst kann das Kind beim Kauen und Beißen ernstlich behindert werden. In all diesen Fällen helfen die heute sehr zierlichen Kinderprothesen aus Kunststoff: Sie sorgen dafür, dass die Nahrungsaufnahme wieder gut klappt. Aber sie spielen auch noch eine weitere wichtige Rolle: Kein Kind muss sich heute noch schämen, wenn ihm Zähne fehlen!